News : Amazon beendet Quartal mit Rekordumsatz

, 68 Kommentare

Der Online-Händler Amazon hat das zweite Quartal 2011 mit einem Rekordumsatz abgeschlossen. Noch nie setzte das Unternehmen zwischen April und Juni so viel wie in diesem Jahr um. Konkret beliefen sich die Einnahmen auf 9,913 Milliarden US-Dollar.

Im Vorjahreszeitraum waren es mit 6,566 Milliarden rund ein Drittel weniger. Allerdings musste man beim Gewinn einen Rückgang hinnehmen. Dieser fiel von 207 Millionen im zweiten Quartal 2010 auf 191 Millionen US-Dollar, ein Minus von etwa acht Prozent. Dies führt man insbesondere auf Änderungen bei den Wechselkursen sowie zahlreiche Werbemaßnahmen zurück.

Nach wie vor erwirtschaftet Amazon einen Großteil seiner Einnahmen in Nordamerika. Auf diese Region entfielen etwa 55 Prozent des Umsatzes und des operativen Gewinns. Unterteilt nach Bereichen konnte der Handel mit Elektronik (Electronics and other general merchandise) mit 5,894 Milliarden US-Dollar den höchsten Umsatz generieren, auf Medien entfielen 3,66 Milliarden.

Als Highlights des zweiten Quartals nennt das Unternehmen die Marke von 950.000 Titel im US-amerikanischen Kindle-Store, die größtenteils für unter zehn US-Dollar angeboten werden. Aber auch der Vertrag mit CBS, der das Streamen von Inhalten des US-Senders regelt, gilt als wichtiges erreichtes Ziel. Für das dritte Quartal rechnet man mit einem Umsatz in Höhe von 10,3 bis 11,1 Milliarden US-Dollar.