News : HIS: Ab nun auch Radeon HD 6770 „eisgekühlt“

, 21 Kommentare

HIS ist bereits in der Vergangenheit oft durch Produkte aufgefallen, die fernab des Referenzmusters gestaltet wurden. In erster Linie wurde dabei die Kühlung gehörig überarbeitet, was jetzt auch der umbenannten Auflage der Radeon HD 5770 als HD 6770 im Markt zu Gute kommt.

Zwei Varianten der HD 6770 legt HIS neu auf. Während sich die Version HIS 6770 IceQ X mit 850 MHz Chip- und effektiven 4.800 MHz Speichertakt an die Vorgaben von AMD hält, legt die HIS 6770 IceQ X Turbo mit 880/5.000 MHz eine leichte Schippe drauf.

Doch die Taktraten allein sollen nicht das größte Verkaufsargument sein. Ein überarbeiteter Kühler mit zwei Heatpipes und einem zentralen 92-mm-Lüfter soll deutlich leiser agieren, als es das Referenzdesign vorsieht. Genaue Daten dazu gibt HIS aber nicht bekannt. Für die Stromversorgung zeigt sich neben dem PCI-Express-Slot ein 6-Pin-Stecker verantwortlich.

HIS 6770 IceQ X und IceQ X Turbo

Über den Preis und die Verfügbarkeit ist aktuell noch nichts bekannt. Derzeit gibt es eine Radeon HD 6770 von HIS auf Basis des Referenzdesigns, die für 95 Euro verkauft wird. Die beiden neuen Modelle dürften wohl etwas darüber angesiedelt werden.