News : Offiziell: Nvidia „Kepler“ 2012 und „Maxwell“ 2014

, 75 Kommentare

Vor nicht ganz einem Jahr hat Nvidia auf der hauseigenen „GPU Technology Conference“ einen groben Zeitplan für die kommenden GPUs bekannt gegeben: Demnach soll der Fermi-Nachfolger „Kepler“ im Jahre 2011 an den Start gehen und dessen Nachfolger namens „Maxwell“ zwei Jahre später. Jetzt gibt es offizielle neue Daten.

Bereits am gestrigen Tage berichteten wir über eine mögliche Verschiebung der Kepler-GPU auf den Anfang nächsten Jahres, da TSMC angeblich Yield-Schwierigkeiten mit dem neuen 28-nm-Prozess hat. Und dies scheint tatsächlich die Wahrheit zu sein, die Nvidia aber schon selber (wenn bisher auch unentdeckt) auf der im Juni stattgefundenen „International Supercomputing Conference“ bekannt gegeben hat.

GPU-Roadmap von Nvidia
GPU-Roadmap von Nvidia

Denn von der ISC gibt es eine CUDA-Präsentation von Nvidia, die ein an sich bekanntes Bild zeigt. Dieses zeigt eine „CUDA Architecture Roadmap“, die es in dieser Form auch auf der GTC gegeben hat. Jedoch wird auf der neuen Folie „Kepler“ für das Jahr 2012 und „Maxwell“ für das Jahr 2014 projiziert – beides also ein Jahr nach dem originalen Zeitplan.

Es ist jedoch nicht völlig gesichert, auf welche Produktreihe sich die Folie genau bezieht. Denn es ist möglich, dass sich diese ausschließlich auf das Kernthema der Veranstaltung rund um professionelle Tesla-Karten bezieht und die GeForce-Serie für den Desktop-PC einem leicht anderen Zeitplan unterliegt.