News : JoWood hat einen neuen Besitzer

, 40 Kommentare

Bereits im Juni wurde bekannt, dass wesentliche Teile des insolventen österreichischen Publishers JoWood durch die schwedische Investment-Firma Wingefors Invest AB übernommen werden sollten. Nun gibt es weitere Details zu der Übernahme.

Die Marken JoWood und The Adventure Company sowie ihre Produkte und ausgesuchte Tochterfirmen werden durch die von Lars Wingefors geleitete Nordic Games GmbH aufgekauft, die wiederum Teil der Nordic Games Holding AB ist. Nordic Games hat erst kürzlich ein neues Büro in Wien eröffnet und will in den nächsten Monaten mit der Entwicklung neuer Spiele aus einigen bekannten Reihen wie beispielsweise SpellForce, Painkiller, ArcaniA, The Guild, Panzer Elite, Legend of Kay, The Nations, Safecracker und Neighbours From Hell beginnen. Um erfolgreicher zu sein als es zuletzt bei JoWood der Fall war, sollen neue Methoden, Prozeduren und Geschäftsethiken eingeführt werden. JoWood und The Adventure Company werden dabei als Markennamen dienen.