News : Schweden kaufen JoWood

, 40 Kommentare

Nachdem der zuletzt angepeilte Sanierungsplan unlängst gescheitert ist, wird beim österreichischen Publisher JoWood (u.a. „Gothic“) nun offenbar das Tafelsilber umgesetzt: Wesentliche Teile des Unternehmens gehen an die schwedische Investment-Firma Wingefors Invest AB.

Dies bestätigte heute der für das Verfahren zuständige Masseverwalter Helmut Platzgummer. Demnach soll der Betrieb in eingeschränkter Form weiter erfolgen – eine Beschäftigungsgarantie für alle Mitarbeiter existiert allerdings nicht.

Wir danken unserem Leser Amandil
für den Hinweis zu dieser News.