News : Adata stellt zweite SF-2281-SSD vor

, 14 Kommentare

Bereits vor Monaten hat Adata ein Solid State Drive auf Basis des SF-2281-Controllers von SandForce vorgestellt. Die S511 ist mit synchronem ONFI-NAND ausgestattet, das in 25 Nanometer Strukturbreite gefertigt wird. Ergänzend hat Adata nun mit der S510 noch ein etwas günstigeres Modell vorgestellt.

Wie man es auch von den Produkten der Konkurrenz kennt, kommt dabei das günstigere aber auch langsamere asynchrone MLC-NAND zum Einsatz, das aber ebenfalls in 2x Nanometer Strukturbreite gefertigt wird. Im Hinblick auf die Leistung macht sich dies speziell beim sequenziellen Schreiben nicht oder wenig komprimierbarer Dateien (AS-SSD) negativ bemerkbar. Unter den richtigen Voraussetzungen sollen dennoch sequenzielle Transferraten von bis zu 550 Megabyte pro Sekunde beim Lesen und bis zu 510 MB/s beim Schreiben erreicht werden. Für 4K Random Writes gibt das Unternehmen maximal 85.000 IOPS an.

Benchmarkergebnisse (Quelle: Adata)
ATTO Read 550 MB/s
ATTO Write 510 MB/s
Iometer 4K Random Write 50.000 IOPS
Iometer 4K Random Write (Max.) 85.000 IOPS
AS-SSD Seq. Read 200 MB/s
AS-SSD Seq. Write 140 MB/s
AS-SSD 4K Random Read 90 MB/s
AS-SSD 4K Random Write 140 MB/s

Zunächst gibt es nur eine Variante der mit drei Jahren Garantie versehenen S510, die 120 Gigabyte Speicherplatz hat und zur Zeit ab 149,90 Euro gelistet ist.

Adata S510 120 GB
Adata S510 120 GB