News : HIS bringt passive Radeon HD 6670 iSilence 4

, 37 Kommentare

Der AMD-exklusive Grafikkartenhersteller hat neben von Haus aus übertakteten High-End-Grafikkarten genauso langsamere Varianten mit einem passiven Kühlkörper im Angebot. Zu letzterem gesellt sich nun die Radeon HD 6670 iSilence 4.

Die HIS Radeon HD 6670 iSilence 4 (ComputerBase-Test eines Standard-Modells) kommt, wie oben bereits erwähnt, mit einem passiven Kühler daher und verzichtet daher auf einen lauten Lüfter. Die Kühlkonstruktion wirkt für eine Radeon HD 6670 relativ aufwendig und besteht primär aus einem kleinen Kühlkörper auf der Vorderseite sowie einen deutlich größeren Kühler inklusive zahlreicher Lamellen auf der Rückseite. Beide Elemente sind mittels dreier Heatpipes verbunden, um so den Wärmetransport zu verbessern.

HIS Radeon HD 6670 iSilence 4

Die GPU der Radeon HD 6670 iSilence 4 arbeitet genauso schnell wie auf dem Referenzdesign und agiert dadurch mit 800 MHz. Beim Speicher wurde die Frequenz dagegen massiv um 800 MHz reduziert, weswegen dieser nur noch mit 800 MHz arbeitet. Der Speichertyp entspricht deswegen nicht mehr dem GDDR5-, sondern dem älteren und langsameren DDR3-Standard. Die Speicherbandbreite wurde also halbiert.

Auf dem Slotblech der Grafikkarte findet der Käufer einen HDMI-1.4a-, einen DVI- sowie einen D-SUB-Ausgang vor. Die Softwareausstattung besteht einzig aus einer Treiber-CD, Adapter jeglicher Art scheint es nicht zu geben – zumindest werden diese nicht auf der Homepage aufgelistet.

Die HIS Radeon HD 6670 iSilence 4 ist aktuell ab knapp 80 Euro im deutschen Handel gelistet und auch lieferbar. Die Verfügbarkeit ist zwar noch nicht optimal, zu Lieferengpässen sollte es in absehbarer Zeit aber nicht kommen.