News : CeBIT 2012 will noch mehr Verbraucher anlocken

, 17 Kommentare

Am gestrigen Tage hat die Deutsche Messe AG das Konzept für die CeBIT 2012 vorgestellt. Dieses richtet sich am erst dieses Jahr eingeführten Modells mit vier Eckpfeilern aus, soll jedoch noch mehr auf den Verbraucher und aktuelle Themen ausgerichtet sein.

Dafür will man neben Themen wie Sicherheit, Cloud Computing auch einen separaten Smartphone-Bereich einrichten. Eigens dafür wird in Halle 16 das „CeBIT i-land“ entstehen. Damit wollen die Veranstalter etwas von dem Boom des Marktes abgreifen, auch wenn der Zeitpunkt nach wie vor eines der Problemkinder ist. Denn auch wenn die Messe zu Beginn des Jahres stattfindet, ist sie nach CES und MWC bereits die dritte dieser Art – und das binnen acht Wochen. Insbesondere das zusätzliche Zugpferd Smartphones wird zum Messestart der CeBIT am 6. März 2012 wohl kaum noch Neuigkeiten offenbaren können, schließt doch am 1. März erst der Mobile World Congress 2012 in Barcelona seine Pforten.

Deshalb wird sich die Messe aber nicht nur auf den Verbraucher fokussieren, sondern viele weitere Themen insbesondere für die Industrie und darin ansässige Unternehmen abdecken. Die CeBIT 2012 steht deshalb insgesamt unter dem Leitthema „Managing Trust“ und soll damit Vertrauen und Sicherheit in der digitalen Welt in den Mittelpunkt rücken. Auch der oft durch immer die gleichen Studien geschürte angebliche Fachkräftemangel in der IT-Industrie soll ein Thema sein, weshalb den Ausstellern Möglichkeiten eingeräumt werden, sich als Arbeitgeber zu präsentieren.

An Prognosen wagt sich die Messeleitung 103 Tage vor dem Start der Veranstaltung aber noch nicht. Die Märkte zeichnen sich derzeit durch eine turbulente aber stabile Entwicklung aus und man hoffe, dass dies bis zum März 2012 anhalten werde. In den vergangenen Jahren musste die Messe deutliche Rückgänge bei den Besuchern und Ausstellern verbuchen, in diesem Jahr konnte sich die Zahl der Besucher, auch dank zehntausender Freikarten, aber wieder leicht stabilisieren.

Die CeBIT 2012 wird am Vorabend des 6. März von der Bundeskanzlerin Angela Merkel eröffnet und lädt bis zum 10. März zum Besuch ein. Partnerland der CeBIT wird im kommenden Jahr als erster südamerikanischer Staat Brasilien sein.