News : „Hitman: Absolution“ kommt ohne Koop-Modus

, 44 Kommentare

Die Entwickler von „Hitman: Absolution“ hatten geplant, was sich mancher Freund der Serie um den glatzköpfigen Profi-Killer sicher vorstellen könnte: Einen Koop-Modus, in dem man zu zweit auf die Pirsch geht. Diese Idee hat man aber schnell wieder verworfen – mit guten Argumenten.

Natürlich haben wir bei vielen „Hitman“-Spielen überlegt, einen Koop-Modus zu integrieren, aber es hat sich nie richtig angefühlt“, erklärt Game Director Tore Blystad im Gespräch mit dem Offical Xbox 360 Magazin. Agent 47 sei ein Einzelgänger, für den sich nie ein passender Partner gefunden hätte – und der auch schlicht keinen Partner brauchen würde.

„Hitman: Absolution“ Walkthrough

Zudem würde ein entsprechender Modus sich problematisch auf die variable Spielumgebung auswirken: „Jeder NPC des Spiels hat seinen Teil in der Welt und sie tragen alle ein wenig zu der Story bei“, so Blystad weiter. Die KI sei weiter als je zuvor und zudem direkt mit dem Musiksystem verbunden, sodass auf jeden Spielstil gebührend reagiert werden könne.

Sollten sich diese Versprechungen bewahrheiten und der Flair alter „Hitman“-Titel erreicht werden: Die Spielerschaft dürfte das Fehlen eines Koop-Modus problemlos verzeihen.