News : Erste vermeintliche Details zur GeForce GTX 690

, 43 Kommentare

Seit einiger Zeit halten sich Gerüchte, dass Nvidia eine Dual-GPU-Grafikkarte mit zwei GK104-Chips unter dem Produktnamen GeForce GTX 690 herausbringen wird. Ein Medienbericht aus Fernost ruft erneut den im Vorfeld kolportierten Mai für den Erscheinungstermin auf und nennt erste (spärliche) Details zur neuen „Kepler“-Karte.

Laut Expreview soll die mit zwei GK104-GPUs, welche einzeln in der GeForce GTX 680 zum Einsatz kommen, bestückte GTX 690 über zwei 8-Pin-Buchsen mit Strom versorgt werden, womit laut PCI-Express-Richtlinien bis zu 375 Watt Leistung zur Verfügung stünden. Dies klingt plausibel und ist zu erwarten, da dies bereits beim Vorläufer GTX 590 oder auch AMDs Dual-GPU-Flaggschiff Radeon HD 6990 der Fall ist. Eine Netzteilleistung von mindestens 650 Watt soll laut den chinesischen Kollegen für ein System mit GTX 690 empfohlen werden.

Weniger vorhersehbare Details wie die konkreten Taktfrequenzen der beiden GK104-GPUs oder Größe und Geschwindigkeit des verbauten Speichers werden leider nicht genannt. Auf Seite der Videoausgänge soll es gegenüber der GTX 680 keine Änderungen geben, womit dreimal DVI und ein Mini-DisplayPort zur Verfügung stünden. Die mit dem ersten „Kepler“-Ableger eingeführten Neuerungen wie PCI Express 3.0, TXAA oder GPU-Boost sollen erwartungsgemäß auch von der GTX 690 unterstützt werden.

Als voraussichtlichen Vorstellungstermin für das „Kepler Duo“ nennt Expreview den kommenden Mai, über den bereits im Rahmen der CeBIT gemunkelt wurde. Auch wenn es noch keinen konkreten Termin gibt, wird die GTX 690 voraussichtlich nach AMDs neuem Dual-GPU-Flaggschiff Radeon HD 7990 erscheinen, welches Gerüchten zufolge noch in diesem Monat vorgestellt werden soll.