News : Microsoft lässt Xbox-720-Dokument netzweit löschen

, 33 Kommentare

Zwar hat Microsoft die Echtheit des vor wenigen Tagen an die Öffentlichkeit gelangten Dokuments, das Details zur nächsten Xbox-Generation nennt, nicht bestätigt, die angeordnete Entfernung der Datei beim Hosting-Service Scribd am vergangenen Sonntag dürfte jedoch Bände sprechen.

Wie The Verge nun berichtet, hat Microsoft inzwischen auch andere Seiten aufgefordert, die Verbreitung des Dokuments zu beenden. Dabei soll in jedem Fall auf das Urheberrecht verwiesen worden sein. Betroffen von dieser Aufforderung ist auch der populäre Cloud-Anbieter Dropbox. Dieser hat das Aufrufen des entsprechenden PDFs blockiert und verweist auf seine Nutzungsbedingungen. In diesen heißt es:

Dropbox respects others’ intellectual property and asks that you do too. We will respond to notices of alleged copyright infringement if they comply with the law and are properly provided to us. Such notices should be reported using our DMCA Process. We reserve the right to delete or disable content alleged to be infringing and to terminate repeat infringers.

In Microsofts eigenem Cloud-Angebot SkyDrive ist man bislang noch nicht gegen die Verbreitung vorgegangen.