News : MSI stellt GeForce GTX 680 Lightning offiziell in Dienst

, 38 Kommentare

Nachdem zur Computex vor zwei Wochen die ersten Bilder und grobe Spezifikationen der MSI GeForce GTX 680 Lightning bekannt wurden, hat der taiwanische Konzern die Karte nun offiziell in Dienst gestellt. Dabei werden natürlich auch die letzten Fragen hinsichtlich der Technik sowie des Preises geklärt.

Die N680GTX Lightning von MSI richtet sich in erster Linie an Extremübertakter und Gamer, die Wert auf maximale Grafikleistung legen. Dafür stattet MSI die N680GTX Lightning mit einem 12-Phasen-Design sowie zusätzlichen Backplates auf Vorder- und Rückseite des Grafikboards aus. Für die Kühlung kommt die neueste Adaption des „Twin Frozr“- Konzepts zum Einsatz, das 8 mm dicke Heatpipes mit 100 mm großen Lüftern kombiniert.

MSI GeForce GTX 680 Lightning
MSI GeForce GTX 680 Lightning

Die werkseitige Taktung der N680GTX Lightning liegt bei 1.110 MHz, durch die „GPU-Boost“-Technologie kann die Taktrate anwendungsgesteuert nochmals auf bis zu 1.176 MHz steigen. Der 2 GByte großes GDDR5-Speicher bleibt unangetastet bei effektiven 6.000 MHz. Die Leistungsaufnahme wird mittels zwei Acht-Pin-Stromstecker gewährleistet. Auf dem Slotblech findet der Käufer zwei Dual-Link-DVI-, einen HDMI- und einen DisplayPort-Anschluss vor. Die offizielle Preisempfehlung liegt bei 549 Euro, exakt dafür wird sie auch als noch nicht lieferbar gelistet.

MSI GeForce GTX 680 Lightning