News : Facebook-Smartphone soll Mitte 2013 auf den Markt kommen

, 32 Kommentare

Die Gerüchte rund um ein Facebook-Smartphone verdichten sich weiter. Nachdem zuletzt Ende Mai die New York Times über ein entsprechendes Projekt berichtete, verteilt nun das Wirtschaftsportal Bloomberg neue Informationen.

So will man aus gut informierten Kreisen erfahren haben, dass sich Facebook und HTC auf eine Verschiebung des Starttermins verständigt hätten. Geplant sein soll die Markteinführung nun für Mitte 2013, Hinweise auf das ursprünglich vorgesehene Datum gibt es allerdings nicht. Als Grund für die Verzögerung werden andere Projekte im Hause des taiwanischen Smartphone-Herstellers angeführt.

Die Grundlage für das neue Gerät soll ein stark modifiziertes Android bilden, die entsprechenden Veränderungen werden von Facebook selbst vorgenommen, so der Bericht. Welche Rolle die mittlerweile für das soziale Netzwerk arbeitenden ehemaligen Apple-Mitarbeiter dabei spielen, ist nicht bekannt. Während es zuletzt hieß, dass diese parallel zu HTC an einem zweiten Gerät arbeiten würden, sollen einige von ihnen mittlerweile Verbesserungen an der iOS-Facebook-Applikation vornehmen.

Die Motive Facebooks sind eindeutig: Immer mehr Mitglieder nutzen die Angebote des Unternehmens über mobile Geräte wie Tablets und Smartphones, Werbeeinnahmen in nennenswerter Höhe generiert man bislang aber lediglich über das Web-Portal. Laut Bloomberg konnten im vergangenen Jahr Werbeumsätze in Höhe von 3,15 Milliarden US-Dollar generiert werden – davon soll kein Cent auf Mobilgeräte entfallen sein. Ein Engagement auf dem Markt der Mobilgeräte könnte das ändern.