News : GeForce GTX 660 Ti „besiegt“ Radeon HD 7950 im Preis

, 120 Kommentare

Am letzten Donnerstag hat Nvidia um 15:00 Uhr die GeForce GTX 660 Ti vorgestellt, die im Performance-Segment um die 300 Euro gegen die Konkurrenz kämpfen soll. Diese wird von AMD derzeit in Form der Radeon HD 7870 und Radeon HD 7950 gestellt.

Bereits ein kurzer Blick in einen Preisvergleich verrät, dass erstaunlich viele Partnerkarten sofort lieferbar sind – fast schon alle. So sind derzeit 30 verschiedene GeForce-GTX-660-Ti-Modelle im deutschen Handel gelistet, von denen nur vier nicht ab Lager erhältlich sind.

Und auch die Kosten sind bereits ein wenig gefallen. So gibt die offizielle Preisempfehlung von Nvidia Kosten zwischen 300 und 310 Euro an, während der tatsächliche Kaufpreis schon ein gutes Stück niedriger liegt. Beispielsweise ist die EVGA GeForce GTX 660 Ti ab 281 Euro lieferbar und kostet damit fast 15 Euro weniger als die günstigste Radeon HD 7950, die derzeit ab 295 Euro zu haben ist.

Die günstigste, bereits von uns getestete GeForce GTX 660 Ti ist die „Power Edition OC“ von MSI, die ab 299 Euro den Besitzer wechselt. Die GeForce GTX 660 Ti von Asus, die auf ein sehr gutes Kühlsystem zurück greifen kann und deswegen unsere „ComputerBase-Empfehlung“ erhalten hat, ist erst ab 316 Euro zu haben – und zudem nur mit den Referenztaktraten.