News : Nächste Generation des iMac ohne optisches Laufwerk?

, 103 Kommentare

Eine Neuauflage des iMac und Mac Pro gilt spätestens seit der Ankündigung seitens Apple-Chef Tim Cook als gesichert. Wie so oft ist aber unklar, inwiefern sich die neuen Generationen von ihren Vorgängern unterscheiden werden.

Wie Apple Insider nun berichtet, sind im Programmcode der Boot-Camp-Software erstmals Hinweise aufgetaucht, die einen kleinen Ausblick auf zumindest einen Aspekt der Ausstattung gewähren. Demnach könnten beide Apple-Desktop-Systeme künftig ohne optisches Laufwerk auskommen. Während dies im Falle des Mac Pro in erster Linie den Anforderungen professioneller Nutzer entsprechen würde, könnte der iMac weiter verschlankt werden.

Dieser Schritt würde die derzeitige Apple-Produktpolitik konsequent fortführen, die schon seit längerer Zeit unter anderem den Verzicht auf optische Medien wie CDs oder DVDs zum Ziel hat. Das Übertragen von Daten wäre somit nur via USB – Speicher-Stick oder externes Laufwerk – oder den hauseigenen App Store möglich. Letzteres wäre aus finanziellen Gründen ein weiteres Indiz für die Streichung des Laufwerks.

Update 16:27 Uhr  Forum »

Wie sich zwischenzeitlich herausgestellt hat, ist der von Apple Insider angeführte Programmcode schon einige Monate alt und nicht mehr auf dem neuesten Stand. Dementsprechend sind Aussagen bezüglich optischer Laufwerke in den nächsten Mac-Baureihen mit höchster Vorsicht zu genießen.