News : Smartphones von Samsung ohne Homebutton und mit 3 GB RAM?

, 63 Kommentare

Dass die Mobilfunktechnik-Branche recht schnelllebig ist, dürfte niemanden mehr wirklich überraschen. Aber gerade in der letzten Zeit versuchen sich die Hersteller fast täglich mit neuen Superlativen zu übertrumpfen. Jetzt sind den Kollegen von SamMobile Informationen über neue Samsung-Geräte zugespielt worden.

Da es anscheinend in der nächsten Zeit keine großen Überraschungen bezüglich neuer Prozessoren im Smartphone-Bereich geben wird – die ersten Geräte sind ja bereits mit vier Kernen ausgestattet worden – und auch im Display-Bereich schon Geräte mit einer Full-HD-Auflösung angekündigt sind, müssen sich Hersteller noch etwas Neues einfallen lassen, um auf dem mit verschiedenen Geräten schon fast überfluteten Markt die Aufmerksamkeit des Konsumenten zu erhaschen.

Ist dies der Prototyp des neuen Galaxy S IV?
Ist dies der Prototyp des neuen Galaxy S IV?

So soll der südkoreanische Smartphone-Hersteller Samsung für 2013 ein neues Smartphone entwickeln, welches über eine Speichergröße von 3 Gigabyte verfügen soll – Arbeitsspeicher wohlgemerkt. Den Kollegen von SamMobile sind erste Bilder dieses angeblichen Prototypen zugespielt worden, auf denen es ausschaut, als würde Samsung, nachdem man beim Galaxy S III den Homebutton schon stark verkleinert hatte, in Zukunft gänzlich auf diesen verzichten wollen.

SamMobile geht davon aus, dass Samsung eine Reihe von neuen Features plant, welche recht speicherintensiv sein werden. Normalerweise reicht bei aktuellen Geräten ein Arbeitsspeicher von einem Gigabyte für ein vernünftiges, flüssiges Arbeiten aus, auch wenn bei diversen neuen Modellen bereits zwei Gigabyte verbaut werden.