News : YouTube-Originalkanäle demnächst auch in Deutschland

, 11 Kommentare

Nachdem Google vor rund einem Jahr auf seinem Online-Videodienst YouTube die ersten hauseigenen Themenkanäle in den Vereinigten Staaten präsentierte, gibt das Unternehmen nun den Start von insgesamt 60 weiteren „Originalkanälen“ unter anderem in Großbritannien und Frankreich bekannt.

Doch auch hierzulande sind es elf Kanäle, in denen Ende des Jahres beispielsweise Themen rund um Autos und Fahrzeuge, Comedy, Unterhaltung, Gesundheit und Sport abgedeckt werden sollen. Dafür steht dem Nutzer ein ständig variierendes Themenspektrum zur Verfügung, wobei man auf einen Mix aus professionell etablierten Anbietern und Newcomern setzt. Beispielsweise liefert Endemol einen Survival-Guide für Eltern, die RTL-Produktionsfirma UFA/Fremantle steuert ein Reality-Krimiformat namens „Trigger“ und einen Kulturführer über Berlin bei, aber auch die junge Berliner Band „Onkel Berni“ wird aus dem eigenen Wohnzimmer eine Late-Night-Show für den Comedy-Bereich produzieren.

Mit diesem breiten Angebot möchte das Google-Tochterunternehmen ausprobieren, welche der neuen Kanäle erfolgreich genug sind, dass sie auch ohne eine Dauerfinanzierung aus den USA funktionieren können. Dabei setzt man bei YouTube auf das „TrueView“-System, bei dem der Zuschauer die Anzeige nach wenigen Sekunden deaktivieren kann und man sich somit eine Revolution im Werbegeschäft erhofft.

Auch neu bei diesem Vorhaben ist das Finanzierungsmodell: Bislang wurden die Produzenten von YouTube lediglich an den Einnahmen beteiligt, die der Online-Videodienst mit Werbespots rund um die Inhalte verdient hat. Nun geht das kalifornische Unternehmen einen Schritt weiter und möchte auch hierzulande die Produktion der Videos vorfinanzieren.