News : Google Earth in Version 7 erschienen

, 13 Kommentare

Google Earth, das gerade für den Desktop in Version 7 veröffentlicht wurde, integriert zwei Funktionen, an denen sich die Nutzer der Android-Version von Google Earth schon länger erfreuen. Es handelt sich um die 3D-Ansicht und die Guided Tours.

Die 3D-Ansicht bietet, wie der Name vermuten lässt, eine dreidimensionale Darstellung von Städten. Im Überflugmodus kann Google Earth jetzt auch am Desktop eine 3D-Ansicht einer Auswahl an Großstädten bieten. Darunter sind bisher unter anderem Rom, San Francisco, Los Angeles, Portland, Seattle, Austin, Long Beach, Denver und mit München sowie Mannheim nun auch die ersten beiden deutschen Städte. Die plastische Darstellung bezieht sich sowohl auf das Terrain als auch auf Gebäude und sogar Bäume.

Die zweite Neuerung, die von der mobilen Plattform zurück zum Desktop portiert wurde, sind die Guided Tours. Hierbei handelt es sich um über 11.000 geführte Touren durch Städte, Sehenswürdigkeiten, archäologische Stätten und andere interessante Punkte auf dem Erdball. Hier ergänzt sich in Städten die 3D-Ansicht mit den Guided Tours, um Sehenswertes transparenter darzustellen. Zusätzliche Informationen werden oft per Wikipedia eingebunden.

Wie bei Google üblich befinden sich die neuen Funktionen noch in einer Beta-Phase, sind aber bereits voll benutzbar.

Downloads

  • Google Earth

    4,5 Sterne

    3D-Erdkugel mit gigantischer Zoom-Funktion basierend auf Satelliten-Fotos.

    • Version 7.1.7.2606 Deutsch