News : „Diablo 3“: Blizzard geht massiv gegen Bot-Nutzer vor

, 87 Kommentare

Blizzard geht in großem Stil gegen Bot-Nutzer in Diablo 3 vor: Mehrere tausend Spieler, die ihre Streifzüge durch die Dungeons und die damit verbundene Jagd nach Gegenständen illegal automatisiert haben sollen, wurden gesperrt.

Dies geht aus einem offiziellen Foreneintrag hervor, womit Blizzard die bisherige Strategie des lautlosen Sperrens zugunsten einer öffentlichkeitswirksameren Vorgehensweise abändert. Dazu gehört auch, dass entsprechende Vorgänge zukünftig Ingame gemeldet werden können; eine entsprechende Funktion soll in einem der folgenden Updates integriert sein. Dabei verweist der Community-Manager nicht nur auf den unfairen Charakter der Bot-Nutzung, sondern auch auf damit verbundene technische Aspekte.

Diablo 3 im Test