News : Steam-Linux-Beta ab sofort für alle offen

, 80 Kommentare

Nachdem Valve die Beta-Phase für seinen neuen Steam-Linux-Client bereits im Oktober 2012 angekündigt und kurz darauf mit ausgewählten Nutzern die Testphase eingeläutet hatte, gibt das US-amerikanische Unternehmen nun im eigenen Blog bekannt, dass ab sofort alle Anwender die Betaversion testen können.

Um in den Genuss des Linux-Clienten der Distributionsplattform zu kommen, benötigt man neben dem Linux-Installationsprogramm (DEB-Datei) auch die zur Zeit als einziges unterstützte Linux-Distribution Ubuntu in der Version 12.04. Anschließend können die Nutzer auf insgesamt 40 unterstützte Spiele, wie beispielsweise „Team Fortress 2“, „Serious Sam 3“ oder „Killing Floor“ sowie die für den Fernseher optimierte, im September dieses Jahres veröffentlichte Benutzeroberfläche „Big Picture“ zurückgreifen.

Zudem weisen die Betreiber darauf hin, dass Nutzer angesichts der nun steigenden Teilnehmerzahl Programmfehler anstatt im bisher genutzten Beta-Forum ab sofort im neu eingerichteten Bereich auf der Plattform GitHub, einem webbasierten Hosting-Dienst für Software-Entwicklungsprojekte, melden sollen. Das richtige Prozedere hierzu erklärt Valve in einer „README.md“-Datei. Bestehende Fehlermeldungen im Forum werden vom Unternehmen jedoch weiterhin bearbeitet.