News : Acer zeigt Notebook mit 2.880 × 1.620 Pixeln

, 56 Kommentare

Den Begriff „Retina-Display“ verwendet Apple im Notebooksektor seit der Vorstellung der neuen MacBook-Pro-Generation im Sommer des vergangenen Jahres. „Retina“ steht dabei für die vergleichsweise hohe Auflösung beziehungsweise Bildpunktdichte. Acer bereitet offenbar nun Notebooks mit einem ähnlich hoch auflösenden Display vor.

Auf der CES war ein Laptop-Prototyp von Acer zu sehen, welcher laut PC-World ein IPS-Display mit 2.880 × 1.620 Bildpunkten (16:9) besitzt. Zur Display-Diagonale machen die Kollegen keine Angabe, anhand der Abbildung dürfte es zumindest im Bereich der 15-Zoll-Klasse angesiedelt sein. Zum Vergleich: Apples Retina-Display im MacBook Pro mit 15,4 Zoll (ComputerBase-Test) löst mit 2.880 × 1.800 Pixeln im 16:10-Format auf. Das später erschienene MacBook Pro mit 13 Zoll bringt es auf 2.560 × 1.600 Bildpunkte bei gleichem Seitenverhältnis.

Acer-Notebook mit „Retina-Display“
Acer-Notebook mit „Retina-Display“ (Bild: pcworld.com)

Angeblich bereite Acer aber nicht nur ein Notebook, sondern gleich mehrere Modelle mit einem Display der „Retina-Klasse“ (als High-End-Option) vor, zu denen zumindest ein Ultrabook gehöre.

Vielen Dank an unseren Leser Florian B. für den Hinweis zu dieser News!