News : Kingston präsentiert USB-Stick mit einem Terabyte Kapazität

, 54 Kommentare

Kingston zeigte heute auf der CES die neuen „Hyper-X-Predator“-USB-3.0-Sticks aus seiner Reihe „DataTraveler“. Die neuen Flash-Drives haben die enorme Kapazität von 512 Gigabyte und einem Terabyte. Außerdem waren aus der gleichen Serie die neuen „Ultimate-3.0-Generation-3“-Sticks mit 32 und 64 GByte zu sehen.

Für die beiden großen „Hyper-X-Predator“-Flash-Drives gibt Kingston Datentransferraten von bis zu 240 MByte/s beim Lesen und 160 MByte/s beim Schreiben an. Sie sind damit die schnellsten USB-Sticks in Kingstons Portfolio und entledigen den Besitzer ein für alle Mal der Sorge, sein am Schlüsselbund tragbarer USB-Speicher könnte nicht ausreichend groß sein.

DataTraveler HyperX Predator 3.0
DataTraveler HyperX Predator 3.0
DataTraveler HyperX Predator 3.0
DataTraveler HyperX Predator 3.0

Für die kleineren Modelle werden 150 MByte/s lesend und 70 MByte/s schreibend angegeben. Alle Modelle sind, wie üblich, bei verminderten Datentransfer-Raten kompatibel zu USB 2.0. Der Stick mit 512 Gigabyte kann ab sofort zum Preis von 1.750 US-Dollar erworben werden. Das Modell mit einem Terabyte soll im Laufe des ersten Quartals zu einem bisher ungenannten Preis auf den Markt kommen. Für die beiden Sticks der „Ultimate 3.0 Generation 3“ wurden keine Preise angegeben.