News : TSMC steigert Umsatz und Gewinn deutlich

, 8 Kommentare

TSMC hat das Jahr 2012 erneut mit sehr guten Zahlen abgeschlossen. Im letzten Quartal des Jahres konnte man gegenüber dem Vorjahr den Umsatz um 25,4 Prozent auf 131,305 Milliarden New Taiwan Dollar (4,505 Mrd. US-Dollar) steigern. Gleichzeitig sprang der Gewinn um fast 32 Prozent auf 41,569 Mrd. NT-Dollar (1,426 Mrd. US-Dollar).

Besonders die hohe Nachfrage nach 28-nm-Chips aus der Kommunikationsbranche sicherte TSMC im letzten Quartal die guten Umsätze und hohen Gewinne, während die herkömmlichen Produkte für die Industrie jedoch über das Jahr gesehen den größten Umsatzwachstum ausmachen. Auf das Gesamtjahr gesehen konnte TSMC den Umsatz so um 18,5 Prozent auf 17,116 Mrd. US-Dollar steigern, während der Gewinn um 23,8 Prozent auf 5,611 Milliarden US-Dollar wuchs.

Der Umsatzanteil der 28-nm-Fertigung stieg im letzten Quartal massiv an, weil Computer-Produkte und andere Dinge, die zuvor in 40/45 und auch 65 nm gefertigt wurden, deutlich weniger gefragt waren. Die Kommunikationssparte ist wie bei vielen Herstellern auch bei TSMC als Auftragsfertiger für viele der SoCs in aktuellen Smartphones der größte Wachstumsmotor.

TSMCs Jahr
TSMCs Jahr
TSMC Wafer Sales
TSMC Wafer Sales
TSMC Waferkapazität
TSMC Waferkapazität

Geholfen hat bei dem Umsatzwachstum und Gewinnsprung aber auch der stetige Ausbau des Unternehmens. Im Jahr 2012 ging mit der Fab 15 eine neue Gigafab in Betrieb, die zum Ende des Jahres deutlich zur Steigerung des Gesamtausstoßes beitragen konnte. Unterm Strich wurde die Kapazität um 14,1 Prozent gegenüber dem Jahr 2011 ausgebaut.

Für das erste Quartal des neuen Jahres erwartet TSMC einen leichten Umsatz- und Gewinnrückgang. Wie in den Jahren zuvor wird man das schwächere Quartal dazu nutzen, die Fabriken teilweise herunter zu fahren und zu warten und so für den nächsten Ansturm fit zu machen.