News : GeForce GTX 650 Ti Boost erreicht den Handel

, 32 Kommentare

Die am Dienstagmittag von Nvidia vorgestellte GeForce GTX 650 Ti Boost hat es bereits im Laufe des Tages in den deutschen Online-Handel geschafft. Zwölf Karten von acht Herstellern können ab sofort zu Preisen von 160 bis 170 Euro bestellt werden.

Damit liegen die ersten Listungen auf dem Niveau der von Nvidia ausgegebenen unverbindlichen Preisempfehlung (165 Euro) und in Schlagdistanz zur direkten Konkurrenzkarte, der Radeon HD 7850 von AMD (ab 155 Euro).

Zwei Modelle von EVGA sowie eine Karte von MSI sind von verschiedenen Händlern bereits ab Lager zu beziehen. Auffällig ist, dass nur ein Drittel der Karten auf den Standard-GPU-Takt von 980 MHz setzt, zwei Drittel der Karten kommen mit einer ab Werk übertakteten GPU daher. Den höchsten Takt liefert EVGA mit der Variante „Superclocked“, die auf 1072 MHz GPU-Takt setzt.

Ein anderes Bild gibt die bereits in der letzten Woche vorgestellte Radeon HD 7790 ab. Entgegen der Ankündigung von AMD, erste Karten würden kurzfristig den Handel erreichen, ist bisher nur eine Karte von MSI im deutschen Online-Handel aufgetaucht – Liefertermin ungewiss. Es bleibt abzuwarten, wie sich die Liefersituation nach dem langen Osterwochenende verhält. Für den 2. April hat AMD die breite Verfügbarkeit der Radeon HD 7790, die die Radeon HD 7850 mit 1 GB Speicher beerbt, angekündigt.

Nvidia GeForce GTX 650 Ti Boost auf Asus P9X79 Pro
Nvidia GeForce GTX 650 Ti Boost auf Asus P9X79 Pro

Update 27.03.2013 17:43 Uhr  Forum »

Wie AMD gegenüber ComputerBase bekräftigt hat, wird die Radeon HD 7790 ab dem 2. April wie angekündigt im Handel verfügbar sein. Die Annahme, bereits für diese Woche wären Karten von AMD in Aussicht gestellt worden, basierte hingegen auf einer von ComputerBase falsch interpretierten Aussage des Herstellers im Vorfeld der Produktvorstellung am vergangenen Freitag.