News : Microsoft bietet Herstellern günstigere Windows-Lizenzen an

, 51 Kommentare

Erst vor wenigen Tagen vermeldete Microsoft, dass sich Windows 8 schneller als seinerzeit Windows 7 verbreiten würde. Ein Bericht des Wall Street Journal zeigt jetzt aber, dass das Unternehmen nicht völlig zufrieden ist.

Denn verschiedenen Geräteherstellern soll Microsoft erst vor kurzem verbilligte Windows-8- und Office-Lizenzen angeboten haben. Die Auflage: Der Einsatz auf Mobilgeräten mit kleineren Bildschirmdiagonalen, also beispielsweise kompakte Notebooks. Durch diese Aktion – so die Angaben stimmen – will der Software-Konzern die Preise für derartige Endgeräte weiter senken und so die Attraktivität steigern.

Um welchen Betrag Microsoft die Lizenzen verbilligt hat, wird nicht genannt, auch um welche Hersteller es sich konkret handelt, ist unbekannt. Als wahrscheinlich gilt der Wirtschaftszeitung zufolge aber, dass die Hardware im Herbst auf den Markt kommen wird. Aber auch der Name Windows Blue, das wohl erste große Update für Windows 8, wird in diesem Zusammenhang genannt. Dieses soll vor allem den Einsatz auf Geräten unterhalb der Zehn-Zoll-Klasse deutlich vereinfachen.