News : Ein Blick auf zukünftige GPUs und APUs von AMD

, 48 Kommentare

In einem kürzlich veröffentlichten Catalyst-Treiber von AMD, der am 23. Mai kompiliert wurde, tauchen Einträge auf, die nicht nur die Codenamen von zwei GPUs der „Volcanic Islands“-Serie auflisten, sondern auch diverse Konfigurationen der „Kaveri“-APUs.

Nachdem die Gerüchteküche sich zunächst uneins darüber war, wie der Nachfolger von AMDs „Tahiti“-GPU heißen würde, scheint sich nun der Name „Hawaii“ zu bestätigen. Es werden insgesamt sechs Varianten aufgelistet, drei für das professionelle Segment und drei für den Desktop-Bereich.

Damit sind auch die Spekulationen, AMD könnte mit der schnellsten GPU nur ein Grafikkartenmodell bestücken, endgültig vom Tisch. Im Profisegment erscheint wahrscheinlich wieder eine Dual-GPU-Lösung, wie der Codename „Gemini“ (Zwillinge) impliziert. Diese Karte würde die AMD FirePro S10000 beerben, auf der zwei Tahiti-GPUs arbeiten. Auch taucht der Codename „Vesuvius“ im Treiber auf, der ebenfalls zu einer GPU der Volcanic-Islands-Familie gehören könnte. Zuletzt gibt es noch Hinweise auf eine GPU namens „Tonga“ (eine Südseeinsel), die vermutlich Teil der „Sea Islands“-Serie ist und ähnlich wie die Radeon HD 7790 auf Basis der „Bonaire“-GPU die Radeon-HD-7000-Serie ergänzen könnte.

Hawaii-GPUs
Geräte-ID Codename
Radeon
67B0 Hawaii XT
67B1 Hawaii Pro
67BE Hawaii LE
FirePro
67A0 Hawaii XTGL
67A1 Hawaii GL40
67A2 Hawaii GL Gemini

Deutlich umfangreicher ist die Auflistung der Kaveri-Varianten – hier werden satte 18 Konfigurationen für alle Segmente genannt, TDP bereits inklusive. Große Überraschungen gibt es zunächst nicht, denn bereits die Vorgänger Richland beziehungsweise Trinity haben diese Segmente abgedeckt. Auch an der TDP ändert sich nichts.

Kaveri-Varianten im Überblick
Geräte-ID APU Codename Segment TDP
Notebooks
1304 Kaveri Spectre Mobile 35 W
130C Mobile 35 W
1306 SL Mobile 35 W
130D Lite Mobile 35 W
130E SL Mobile 35 W
1309 Lite Mobile 25 W
130A Lite Mobile 17 W
130B SL Mobile 17 W
Desktop
1305 Kaveri Spectre Desktop 100 W
1307 SL Desktop 100 W
130F Desktop 65/100 W
1313 Lite Desktop 65/100 W
1315 SL Desktop 65 W
1316 Spooky Desktop 65 W
Workstation
1311 Kaveri Spectre Workstation 100 W
1310 65
Embedded
131C Kaveri Spectre Embedded 35 W
131B SL Embedded 17 W

Kaveri soll laut Roadmap noch 2013 erscheinen; ebenso die neuen Radeon-Grafikkarten. Bei letzterem wird aktuell von einem Launch im Oktober ausgegangen. Für fertige 20-nm-Produkte wäre dies aber sehr früh, läuft TSMCs Fertigung doch noch nicht. DigiTimes berichtete dazu passend kürzlich noch einmal von einer TSMC-Konferenz, auf der bestätigt wurde, dass erst Anfang 2014 mit der Massenproduktion von 20-nm-Chips begonnen werden soll.