News : Kabel Deutschland versorgt Bayern mit WLAN

, 53 Kommentare

Nach Pilotprojekten in Berlin und Potsdam will Kabel Deutschland auch in Bayern WLAN anbieten. Rund 300 öffentliche WLAN-Hotspots sollen bis Ende Oktober 2013 in Betrieb genommen werden, so die Planung. Nutzer sollen darüber zunächst eine halbe Stunde pro Tag kostenlos ins Internet gelangen können.

Die positiven Erfahrungen mit den WLAN-Pilotprojekten in Berlin und Potsdam haben das Unternehmen davon überzeugt, das WLAN-Angebot auch in Bayern auszurollen“, heißt es in der Pressemitteilung des deutschen Kabelnetzbetreibers. Für das über 50 Städte und Gemeinden in Bayern umfassende Projekt sollen in den kommenden Wochen 300 Verteilerkästen von Kabel Deutschland mit „WLAN-Hauben“ versehen werden. Die untere Abbildung zeigt eine dieser Vorrichtungen, die entsprechend benötigte Funktechnik beinhaltet.

Ministerpräsident Seehofer begutachtet „WLAN-Haube“
Ministerpräsident Seehofer begutachtet „WLAN-Haube“ (Bild: Kabel Deutschland)

Bayerns Ministerpräsident Seehofer begrüßt den WLAN-Ausbau: „Die mobile Nutzung des Internets wächst rasant und wird in den kommenden Jahren weiter zunehmen. Wir freuen uns, dass Kabel Deutschland in vielen Städten und Gemeinden hierzulande WLAN anbieten wird. Davon profitieren nicht nur unsere Bürgerinnen und Bürgern, sondern auch unsere vielen Touristen aus dem In- und Ausland.

Folgende Grafik von Kabel Deutschland veranschaulicht, welche Regionen mit WLAN versorgt werden sollen. Diese ist allerdings noch nicht vollständig; weitere Gebiete werden „in Kürze bekannt gegeben“, heißt es.

Das WLAN-Ausbaugebiet in Bayern
Das WLAN-Ausbaugebiet in Bayern (Bild: Kabel Deutschland)

Nach den Vorbildern Berlin und Potsdam sollen auch in Bayern Nutzer das WLAN-Angebot vorerst für 30 Minuten am Tag kostenfrei in Anspruch nehmen dürfen. Eine Erprobung verschiedener Bezahloptionen ist allerdings geplant, so dass dieser Gratis-Service vermutlich nicht von langer Dauer sein wird. Kunden des Kabelnetzbetreibers können wiederum die WLAN-Hotspots rund um die Uhr benutzen, heißt es. Hierfür sei eine Registrierung im Kundenportal notwendig. Ferner befinde man sich in Gesprächen mit der Bayerischen Landeszentrale für Neue Medien (BLM) bezüglich eines Medienportals, über welches ein Zugang zu lokalen Rundfunkprogrammen realisiert werden soll.

Zeitnah“ will Kabel Deutschland weitere Städte in anderen Bundesländern, die ebenfalls mit WLAN versorgt werden, bekannt geben.