News : Qualcomm verzeichnet Rekordumsatz

, 12 Kommentare

Der Chiphersteller Qualcomm kann im dritten Quartal des Fiskaljahres 2013 bei Umsatz und Gewinn deutlich nachlegen. Mit 6,24 Mrd. US-Dollar steigt der Umsatz um 35 Prozent im Vergleich zum Vorjahr und stellt einen Bestwert dar, der Gewinn klettert bezogen auf das dritte Quartal 2012 um 31 Prozent auf nunmehr 1,58 Mrd. US-Dollar.

Für das dritte Quartal 2013 ging Qualcomm von 163 bis 173 Mio. ausgelieferten MSM-Chips (Mobile Station Modem) aus und konnte diese Vorhersage mit 172 Mio. Stück auch relativ genau treffen. Für das kommende Quartal geht Qualcomm sogar von 171 bis 181 MSM-Chips aus. Insgesamt wurden im dritten Quartal 2013 Geräte mit Qualcomm-Technik im Wert von 56,5 Mrd. US-Dollar abgesetzt. Der durchschnittliche Verkaufspreis von 3G- und 4G-Geräten stieg von 214 bis 220 auf 227 bis 233 US-Dollar.

Qualcomm spricht von einem Technologie-Vorsprung gegenüber der Konkurrenz und nennt dabei den Snapdragon 800 SoC, der im weltweit ersten Smartphone LTE-Advanced zum Einsatz kommt. Gemeint ist die Variante GT-I9506 des Samsung Galaxy S4. Im 3G- und 4G-Markt sieht Qualcomm weiterhin Potenzial für Wachstum. Für das vierte Quartal geht das Unternehmen von einem Umsatz in Höhe von 5,9 bis 6,6 Mrd. US-Dollar und einem Gewinn pro Aktie von 1,02 bis 1,10 US-Dollar aus.

Für das aktuelle Quartal liegt der Gewinn pro Aktie bei 0,90 US-Dollar. In der vergangenen Nacht lag die Aktie nachbörslich 3,6 Prozent im Plus, aktuell liegt diese vorbörslich bei 63,39 US-Dollar und damit 1,46 Prozent im Minus im Vergleich zum Vortag.