News : Xbox One in acht Ländern auf 2014 verschoben

, 133 Kommentare

Wie Microsoft jüngst offiziell ankündigte, wird sich die Verfügbarkeit der neuen Xbox One verzögern, womit der Konzern die Gerüchte der letzten Tage bestätigt. Der Marktstart wird nicht wie bisher geplant im November erfolgen, sondern sich in einigen Ländern auf das Jahr 2014 verschieben.

Man habe sich mit dem Plan, die Konsole in 21 Ländern gleichzeitig zu veröffentlichen, ein „aggressives Ziel“ gesetzt, heißt es in der Begründung. Man wolle Kunden jedoch vom Start weg die beste Xbox-Erfahrung liefern und gleichzeitig die flächendeckende Verfügbarkeit sicherstellen. Bislang konnte der Konzern offenbar nicht genug Geräte produzieren, um dies zu gewährleisten. Wie Microsoft weiter ausführt, hänge eine Markteinführung von weiteren Faktoren wie den Arbeiten an der Lokalisation des Dashboards, der Integration von weiteren Sprachen sowie Partnerschaften ab, die Apps und lokale Inhalte für das jeweilige Publikum liefern sollen.

Aus diesem Grund wird die Xbox One in Belgien, Dänemark, Finnland, den Niederlanden, Norwegen, Russland, Schweden und der Schweiz erst im Jahr 2014 erscheinen. Einen konkreten Termin nannte Microsoft nicht, die Verfügbarkeit will man „so schnell wie möglich“ sicherstellen. In Deutschland wird die Spielkonsole weiter wie geplant im November ausgeliefert.

Update 16.08.2013 11:31 Uhr  Forum »

In einer Stellungnahme wies Microsoft auf Anfrage von Eurogamer deutlich darauf hin, dass es keinerlei Regionsbeschränkungen für die Konsole oder Spiele gibt. Ein Import von Geräten ist demnach problemlos möglich. Zudem können Nutzer vorbehaltlich aus rechtlichen Gründen regional beschränkter Inhalte auch ausländische Live-Marktplätze nutzen, wenngleich Käufe in lokaler Währung – im Euro-Raum ein weniger großes Problem – sowie einer dort gültigen Zahlungsart erfolgen müssten. Auf NeoGAF wies Marketing Director Albert Penello die Annahme, man könne nicht genug Geräte produzieren zurück: Der einzige Grund für die Verzögerung sei das Einbinden lokaler Sprach- und Stimmunterstützung.