News : Lenovo K910 mit Snapdragon 800 und Full-HD-Display

, 31 Kommentare

Lenovo stellte gestern mit dem K910 einen Nachfolger für das im Januar auf der CES in Las Vegas gezeigte K900 vor. Während der Vorgänger noch über einen Atom-Prozessor vom Typ Z2580 von Intel verfügte, setzt Lenovo beim K910 nun auf einen Snapdragon 800 aus dem Hause Qualcomm.

Dieser verfügt über vier Kerne und eine Taktrate von 2,2 Gigahertz, für genügend Grafikleistung soll eine Adreno-330-Grafikeinheit sorgen. Beide greifen auf einen zwei Gigabyte großen Arbeitsspeicher und einen internen Speicher von 16 Gigabyte zurück.

Lenovo K910

In Sachen Display weist das auch als Vibe Z bezeichnete Nachfolgemodell keine sonderlichen Unterschiede zu seinem Vorgänger auf, das IPS-Display löst nach wie vor mit 1.920 × 1.080 Bildpunkten auf, auch die Größe ist mit 5,5 Zoll identisch geblieben. Die beiden verbauten Kameras lösen mit 13 respektive fünf Megapixeln auf, wobei die rückseitige Kamera zusätzlich über einen LED-Blitz verfügt. Mit einer Dicke von 6,9 Millimetern ist es zudem genauso schlank wie das K900.

Auf der Vorstellung in Peking verrichtete auf dem K910 noch Android 4.2.2 als Betriebssystem seinen Dienst, Lenovo geht jedoch davon aus, das neue Smartphone bei der Markteinführung mit Android 4.3 auszuliefern.

Weitere Spezifikationen nannte Lenovo genauso wenig wie Informationen zum Preis oder zur Verfügbarkeit.