News : Weitere Volcanic-Islands-Grafikkarten gesichtet

, 17 Kommentare

Nicht nur zu AMDs „Hawaii“-GPU gibt es Neuigkeiten, sondern auch zu den kleineren Modellen. So sind auf videocardz.com Fotos von Grafikkarten auf Basis der AMD-GPUs „Oland“ und „Curacao“ als Ableger der „Volcanic Islands“-Serie erschienen. Auch erste technische Daten sind bekannt.

Den Anfang machen die AMD Radeon R7 240 und AMD Radeon R7 250, welche auf „Oland Pro“ bzw. „Oland XT“ basieren. „Oland“ soll sich unterhalb von AMDs „Bonaire“-GPU (AMD Radeon HD7790), aber womöglich noch oberhalb von „Cape Verde“ (AMD Radeon HD 7750 und 7770) einordnen.

AMD Radeon R7 240 AMD Radeon R7 250
GPU Oland Pro Oland XT
Fertigung 28 nm
Basis-Takt 730 MHz 1.000 MHz
Boost-Takt 780 MHz 1.050 MHz
Shader-Einheiten ?
ROPs ?
TMUs ?
Speichermenge 1.024 MB GDDR5/2.048 MB DDR3
Speichertakt 2.300 MHz (GDDR5)/1.800 MHz (DDR3)
Speicherinterface 128 Bit

Die AMD Radeon R7 260(X) bauen dagegen auf der „Curacao“-GPU auf, die die „Pitcairn“-GPU (AMD Radeon HD 7850 und 7870) ablösen soll. Bis auf die Tatsache, dass die Pro-Variante von „Curacao“ nur einen Sechs-Pin-Anschluss erfordert, sind noch keine Daten bekannt.

AMD Radeon R7-240, 250, 260