News : Google „Summer of Code“ 2013 vor dem Abschluss

, 3 Kommentare

Der neunte „Google Summer of Code“ neigt sich dem Ende zu. Insgesamt haben dieses Jahr 1.192 Studenten aus 69 Ländern an Googles Open-Source-Förderprojekt teilgenommen. Die Aufgaben wurden von 177 Open-Source-Projekten eingereicht und die Ausführung von einem Mentor des Projekts begleitet. Darunter waren auch 40 neue Projekte.

Der Google Summer of Code (GSoC) ist bei Projekten aus der Open-Source-Szene sehr beliebt, bietet er doch die Möglichkeit, Dinge von Studenten entwickeln zu lassen, für die sonst keine Zeit bleibt. Die beteiligten Studenten erhalten in den drei Monaten der Projektarbeit Stipendien in Höhe von jeweils 5.500 US-Dollar, von denen 500 US-Dollar an das Projekt selbst und dessen Mentoren gehen. Das Konzept hat eine hohe Erfolgsquote und die Liste der Teilnehmer lässt kaum ein bekanntes Open-Source-Projekt aus. So haben in diesem Jahr 88,6 Prozent der Teilnehmer ihre Arbeiten bis Ende September eingereicht. Die Zahl kann in den nächsten Wochen noch leicht ansteigen und liegt genau im Jahresmittel der letzten Jahre.

Viele Projekte aus dem Bereich Freie Software nehmen jedes Jahr am GSoC teil, wie etwa KDE SC, das in diesem Jahr insgesamt 51 Studenten für die Weiterentwicklung der Desktop-Umgebung im Rahmen des GSoC begeistern konnte.