News : Kompakte Konsole „Piston“ kommt im November

, 63 Kommentare

Die erstmals zur CES 2013 ausgestellte Konsole „Piston“ erscheint am 29. November. Das gab der Hersteller bekannt. Mit 999 US-Dollar für die Basisversion wird der kompakte Rechner allerdings keine günstige Anschaffung. Über das eingesetzte Betriebssystem schweigt sich der Hersteller weiterhin aus.

Damit sind Spekulationen, die Konsole könnte mit Valves Steam OS ausgestattet sein, weiterhin Tür und Tor geöffnet. Zur CES hatte Xi3 die Konsole gemeinsam mit Valve präsentiert.

Als so genannte „Steam Machine“ wäre die Konsole zum einen dazu in der Lage, mit Linux kompatible Spiele aus der Steam-Plattform direkt zu berechnen. Zum anderen könnte die Konsole von einem Windows- oder Mac-PC berechnete herkömmliche Steam-Titel über LAN an den angeschlossenen Bildschirm oder Fernseher streamen. Gegen diese These spricht die Tatsache, dass Steam selber erste Steam Machines erst für das kommende Jahr angekündigt hat und die angedeuteten Modelle der Piston nicht entsprechen.

In der Grundkonfiguration setzt die Konsole auf eine 2,3 GHz schnelle Embedded-APU vom Typ R-464L mit integrierter Radeon HD 7660G, 8 GB Arbeitsspeicher und eine 128-GB-SSD. Bis zu drei Monitore können über die Grafikeinheit angesteuert werden.

Die Anschlüsse der "Piston"
Die Anschlüsse der "Piston"