News : Lenovo enthüllt Yoga-Tablets mit hoher Laufzeit

, 22 Kommentare

Lenovo hat in der vergangenen Nacht seine Yoga-Reihe um zwei neue Android-Tablets erweitert, bei welchen der chinesische Hersteller mit einem ungewöhnlichen Bedienkonzept seine Marktanteile im mobilen Bereich stärken will. Dies soll zudem mit Laufzeiten von bis zu 18 Stunden erreicht werden.

Vor einem Jahr stellte Lenovo mit dem IdeaPad Yoga 13 Convertible und dem kleinen Bruder IdeaPad Yoga 11 Convertible zwei Geräte für den mobilen Gebrauch vor, welche die Vorzüge zweier Welten vereinten, indem sie sich mit nur wenigen Handgriffen von einem Notebook zu einem Tablet wandeln ließen.

Ein ähnliches Konzept verfolgt Lenovo mit den beiden neuen Android-Zuwächsen Yoga Tablet 8 und dem größeren Bruder Yoga Tablet 10. Das Ungewöhnliche versteckt sich in einem kleinen Aufsteller, mit welchem das Gerät in drei verschiedenen Positionen verwendet werden kann. Ist dieser angeklappt (Hold), lässt sich das Gerät wie ein normales Tablet in der Hand halten, aus dem Gehäuse in einer 90-Grad-Position gedreht (Tilt) lässt es sich leicht angehoben zur besseren Bedienung auf den Tisch legen. Wird dieses hochkant (Stand) gestellt, kann das Yoga-Tablet mit einer externen Tastatur wie ein Notebook verwendet werden und bietet zudem größere Freiheiten als vergleichbare Konzepte anderer Hersteller. Der für ein Tablet verhältnismäßig schwere Akku sorgt hierbei für zusätzliche Stabilität.

Etwas ungewöhnlich für ein Tablet ist der Zylinder an der Längsseite, in dem sich der Akku und der Aufsteller verbergen. Hochkant soll sich das Tablet durch diesen stabiler halten lassen, im Landscape-Modus positioniert sich dieser am oberen Ende, womit sein Gewicht wiederum kaum auffallen soll. Seine Kapazität beträgt beim Zehn-Zoll-Modell 9.000 mAh und soll dieses bis zu 18 Stunden mit Energie versorgen können. Bei der kleineren Ausgabe mit einem acht Zoll großen Display fällt der Akku bautechnisch bedingt mit 6.000 mAh kleiner aus, die Stromzufuhr soll hier für bis zu 16 Stunden durchhalten. Durch die großen Energiespeicher fällt das Gewicht mit knapp 600 Gramm beziehungsweise rund 400 Gramm nicht unbedingt niedrig aus.

Lenovo Yoga Tablets

Bei der verbauten Technik bietet Lenovo jedoch nur Alltagskost. Die zentrale Einheit bildet bei beiden Geräten ein MediaTek-MT8125-Prozessor mit vier Kernen und einer Taktrate von 1,2 Gigahertz. Diesem stehen ein Gigabyte Arbeitsspeicher und 16 Gigabyte interner Speicher zur Seite, letzterer kann zudem mit microSD-Karten um bis zu 32 Gigabyte erweitert werden. Die IPS-Displays mit einer Größe von acht beziehungsweise zehn Zoll weisen eine Auflösung von 1.280 × 800 Bildpunkten auf, WLAN und Bluetooth gehören ebenso zum Paket wie ein GPS-Modul. Zudem erscheinen beide Tablets auch in einer 3G-Variante. Die rückseitig verbaute Kamera löst mit fünf Megapixeln auf, die vorderseitige Kamera bietet eine Auflösung von 1,6 Megapixeln. Die integrierten Stereo-Lautsprecher mit Dolby Digital Plus sollen zudem für guten Klang sorgen.

Als Betriebssystem kommt Android 4.2 Jelly Bean zum Einsatz, Lenovo stellt aber bereits jetzt ein Update auf Android 4.4 in Aussicht.

Beide Tablets sind ab sofort im deutschen Handel erhältlich. Die unverbindlichen Preisempfehlungen reichen hierbei in den WLAN-Varianten von 229 Euro für das acht Zoll große Display bis zu 299 Euro für das zehn Zoll große Modell. Die 3G-Varianten schlagen mit 279 Euro respektive 349 Euro zu Buche.

Lenovo Yoga Tablet 8 Lenovo Yoga Tablet 10
OS: Android 4.2.2 Jelly Bean
Display: 8 Zoll
1.280 × 800 Pixel
(188 ppi)
10 Zoll
1.280 × 800 Pixel
(151 ppi)
Bedienung: Touch
SoC: MediaTek MT8125
Quad-Core, 1,2 GHz
Arbeitsspeicher: 1 GB
Speicher: 16 GB
microSD-Slot (auf bis zu 64 GB erweiterbar)
Mobilfunk: 3G
Konnektivität: WLAN 802.11 b/g/n
WiFi-Direct
Bluetooth
Micro-USB 2.0
Kamera: 5 Megapixel
Frontkamera: 1,6 Megapixel
Akku: 6.000 mAh 9.000 mAh
UVP: 229 Euro
(3G 279 Euro)
299 Euro
(3G 349 Euro)