News : Neue iOS-Apps für Google Maps und YouTube

, 15 Kommentare

Google hat die Applikationen für seinen Karten- und Videodienst unter iOS aktualisiert. Neben Verbesserungen in Hinblick auf die iOS-7-Kompatibilität kann in YouTube nun bei Verwendung eines WLAN-Zuganges Einfluss auf die Wiedergabequalität genommen werden. Des Weiteren gibt es Verbesserungen im Bereich Barrierefreiheit.

Version 2.3.4 der Google-Maps-App weist neben nicht näher beschriebenen Fehlerbereinigungen ebenfalls einige Neuerungen auf. So werden Nutzern bei der Verwendung nun Hilfe-Vorschläge im seitlichen Menü angezeigt und die Sprachen Arabisch und Hebräisch (inklusive Sprachführung für die Navigation) wurden integriert. Des Weiteren wurde der Zugriff auf die Navigation mit Routen und Verkehrsinformationen beschleunigt.

Beide Aktualisierungen können als Universal-Apps, welche für iPhone, iPod Touch und iPad zur Verfügung stehen, über den App Store bezogen werden.

Changelog Google Maps & YouTube
Changelog Google Maps & YouTube