News : Nokia soll erstes Windows Phone mit Dual-SIM planen

, 24 Kommentare

Mehreren Hinweisen nach soll Nokia derzeit an einem neuen Mittelklasse-Smartphone mit dem Codenamen „Moneypenny“ arbeiten. Dieses soll neben einer Single-SIM-Variante erstmals in der Geschichte von Microsofts Windows Phone gleichzeitig auch in einer Ausführung mit Dual-SIM-Kompatibilität erscheinen.

Während das Modell mit einem SIM-Kartensteckplatz den Namen „Lumia 630“ tragen soll, wird die Dual-SIM-Variante den vorliegenden Informationen zufolge höchstwahrscheinlich als „Lumia 635“ auf den Markt kommen. Allerdings ist davon auszugehen, dass die Version mit Dual-SIM-Kompatibilität nicht überall erhältlich sein wird. Denn vor allem in aufstrebenden Märkten wie China und Indien gehört die Möglichkeit, gleichzeitig zwei SIM-Karten zu betreiben, zu den wichtigsten Kaufargumenten, in Westeuropa hingegen haben Smartphones mit Dual-SIM-Funktion noch keinen besonders großen Stellenwert.

Angebliche Dual-SIM-Funktion
Angebliche Dual-SIM-Funktion (Bild: twitter.com)

Des Weiteren wird das Gerät laut evleaks mit Windows Phone „Blue“ ausgerüstet sein, dass das mobile Betriebssystem auf Version 8.1 anhebt und zahlreichen Medienberichten nach für die erste Jahreshälfte 2014 erwartet wird. Möglicherweise ist die Dual-SIM-Unterstützung neben einem angeblich neuen Benachrichtigungszentrum und weiteren Verbesserungen beim Multitasking eine der Neuerungen der aktualisierten Ausgabe von Windows Phone.

Weitere Spezifikationen, wie der verbaute SoC und die Speicherausstattung der Geräte, sind zu diesem Zeitpunkt unbekannt. Ebenfalls unklar ist, wann die beiden Smartphones vorgestellt werden sollen respektive auf den Markt kommen.