News : HP setzt wieder auf Windows 7

, 228 Kommentare

Obwohl sich Microsoft bisher nicht auf ein Ende für den Verkauf von PCs mit vorinstalliertem Windows 7 festgelegt hat, verkaufen alle großen OEMs die meisten Fertigsysteme mit der aktuellen Version Windows 8 oder Windows 8.1. Aufgrund der großen Nachfrage bietet Hewlett-Packard neue Systeme nun wieder mit Windows 7 an.

Sowohl die US-amerikanische Startseite als auch die erste Seite im Shop von HP begrüßt Besucher mit Windows-7-PCs, die „back by popular demand“, also wegen ihrer hohen Nachfrage zurück seien. Windows 7 kommt demnach bei der Kundschaft von HP deutlich besser an als das seit dem 26. Oktober 2012 erhältliche und viel gescholtene Windows 8. Ein Jahr später folgte am 18. Oktober das Update auf Windows 8.1, das das Betriebssystem vor allem dem klassischen Desktop-Anwender wieder etwas näher bringen sollte und bisherige Kritikpunkte beseitigte. Der nächste Nachfolger Windows 9 könnte nach aktuellem Informationsstand im April 2015 erscheinen.

HP setzt wieder auf Windows 7
HP setzt wieder auf Windows 7

Aktuell beschränkt sich die Favorisierung von Windows 7 gegenüber Windows 8 auf den US-amerikanischen Markt. Der deutsche HP-Store bewirbt weiterhin das aktuelle Betriebssystem.