News : Nest gehört offiziell zu Google

, 14 Kommentare

Google hat die Übernahme von Nest abgeschlossen und dies in einer Meldung an die US-Börsenaufsicht SEC bekanntgegeben. Der Entwickler und Hersteller von intelligenten Thermostaten und Rauchmeldern, die sich per Smartphone steuern lassen, wurde zu einem Kaufpreis von 3,2 Milliarden US-Dollar von Google akquiriert.

Als Google die Übernahme vor einem Monat ankündigte, ging das Unternehmen von einem Abschluss der Akquisition innerhalb der nächsten Monate aus. Nachdem die Federal Trade Commission (FTC) ihre Zustimmung aber bereits Anfang Februar gab, konnte Google die Übernahme frühzeitig abschließen. Laut 10-K-Bericht an die SEC wurde die Übernahme am 7. Februar abgeschlossen.

Nest-Gründer Tony Fadell, ehemaliger Senior Vice President der iPod-Sparte bei Apple, wird bei Google weiterhin das Nest-Team leiten. Das neue Hardware-Segment soll im Gegensatz zu Motorola fester in das Unternehmen Google integriert werden, wobei eine gewisse Unabhängigkeit erhalten bleiben soll. Fadell ist Google-CEO Larry Page unterstellt und berichtet direkt an diesen.

Nest Protect Rauch- und Gasmelder
Nest Protect Rauch- und Gasmelder

Fadell sagte schon zur Ankündigung der Übernahme, dass er in dieser Potenzial für hilfreiche Produkte mit einem „positivem Einfluss auf die Welt“ sieht. Gemeinsam entwickelte Produkte wurden bisher nicht angekündigt. Möglich wäre eine Integration von Googles EnergySense. Mitte Dezember zeigte ein erster Screenshot die App zur Steuerung von intelligenten Thermostaten.