News : Weitere Details zu GTX Titan Black und GTX 750 (Ti)

, 56 Kommentare

Parallel zu den neuen Mittelklasse-Modellen in Form der GTX 750 (Ti) soll Nvidia laut Gerüchteküche in der kommenden Woche auch ein neues Flaggschiff präsentieren. Wenige Tage vor dem erwarteten Marktstart am Dienstag werden weitere Details zur „GeForce GTX Titan Black“ bekannt.

Erneut ist Videocardz mit technischen Daten zur Stelle. Zu den bereits vermuteten Daten gesellen sich nun auch Angaben zum Takt sowie der Rechenleistung bei Gleitkommaberechnungen. Gegenüber der GeForce GTX 780 Ti wird demnach nicht nur doppelt so viel Speicher und eine unbeschnittene Rechenleistung bei doppelter Genauigkeit, sondern auch ein etwas höherer GPU-Takt versprochen. Ferner ist von einer Leistungssteigerung von 15 Prozent gegenüber der GeForce GTX Titan die Rede. Bei der Angabe zur Double-Precision-Leistung räumt die Quelle allerdings ein, sich nicht ganz sicher zu sein.

Nvidia GeForce GTX Titan Black
Nvidia GeForce GTX Titan Black
Nvidia GeForce GTX Titan Black
Nvidia GeForce GTX Titan Black (Bild: videocardz.com)

Am Datum zweifelt die Gerüchteküche hingegen nicht: Alles deutet auf eine Vorstellung am 18. Februar 2014 hin. Das Platinen-Layout soll der GTX 780 Ti entsprechen.

GTX Titan GTX 780 Ti GTX Titan Black
GPU GK110-400 GK110-425 GK110-430
Shader-Einheiten 2.688 2.880 2.880
TMUs 224 240 240
ROPs 48 48 48
GPU-Takt
(Basis)
836 MHz 875 MHz 890 MHz
GPU-Takt
(Boost)
876 MHz 928 MHz 980 MHz
Speicher 6 GB GDDR5 3 GB GDDR5 6 GB GDDR5
Speichertakt 3.004 MHz 3.504 MHz 3.504 MHz
Speicherinterface 384 Bit 384 Bit 384 Bit
Rechenleistung (SP*) 4,5 TFLOPS 5,0 TFLOPS 5,1 TFLOPS
Rechenleistung (DP*) 1,5 TFLOPS 0,2 TFLOPS 1,7 TFLOPS (?)
TDP 250 W 250 W 250 W
Stromanschlüsse 6 Pin + 8 Pin 6 Pin + 8 Pin 6 Pin + 8 Pin
*SP = Single-Precision (einfache Genauigkeit), DP = Double-Precision (doppelte Genauigkeit)
Quelle: Videocardz.com

In einem weiteren Bericht liefert die Webseite Leistungsprognosen für die GeForce GTX 750 und GTX 750 Ti auf Basis von Spiele-Benchmarks, die offenbar vom Hersteller selbst stammen und daher mit gesunder Skepsis zu betrachten sind. Dabei wurde als Kontrahent der GTX 750 die AMD Radeon R7 260 erkoren, der GTX 750 Ti wurde eine Radeon R7 260X gegenübergestellt. Mit der neuen Radeon R7 265 auf Basis des altbewährten „Pitcairn“-Chips liefert AMD jedoch ein weiteres Konkurrenzprodukt.

Ferner werden nochmals die Spezifikationen der ersten GeForce mit „Maxwell“-GPU und der 18. Februar für deren Erscheinen aufgerufen.