News : Asus arbeitet an Dual-„Hawaii“-Grafikkarte „Ares III“

, 53 Kommentare

Noch gibt es keine Grafikkarte am Markt, die über zwei „Hawaii“-GPUs von AMD verfügt. Unter anderem Asus soll dies ändern: Laut einem Bericht aus Asien plant der Hersteller eine Neuauflage der exklusiven Ares-Serie mit zwei der besagten Grafikchips. Die „Ares III“ soll auf der Anfang Juni stattfindenden Computex gezeigt werden.

Nach Informationen von VR-Zone wird die Dual-GPU-Grafikkarte mit insgesamt acht Gigabyte Videospeicher bestückt sein, sodass jedem Chip vier Gigabyte zur Verfügung stehen. Das Platinen-Design soll jenem des Vorgängers „Ares II“ ähneln. Dieser wurde vor rund einem Jahr eingeführt und beherbergte zwei vollwertige „Tahiti“-GPUs der HD 7970 GHz Edition sowie 6 Gigabyte GDDR5-Speicher. Die mit einem Hybrid-Kühler ausgestattete Ares II war auf 999 Stück limitiert und wurde anfangs zu Preisen von über 1.300 Euro gehandelt. Beim Nachfolger ist Ähnliches zu erwarten.

Nähere Details zur Ares III liegen allerdings noch nicht vor. Ob der Vollausbau der „Hawaii“-GPU wie bei der Radeon R9 290X oder die abgespeckte Variante der Radeon R9 290 Verwendung findet ist ebenso unbekannt wie die Taktraten. Folgendes Bild zeigt das PCB des Vorgängers.

Asus ROG Ares II
Asus ROG Ares II (Bild: Asus)