News : EVGA GeForce GTX Titan Black mit Wasserkühler

, 17 Kommentare

Nvidias GeForce GTX Titan Black ist die aktuell schnellste Single-GPU-Grafikkarte, wobei es aktuell aber nur das Referenzdesign zu kaufen gibt. EVGA ändert das nun mit der ersten wassergekühlten Version, der „GeForce GTX Titan Black Hydro Copper“.

Die Grafikkarte soll bereits kurz vor der Markteinführung stehen und noch innerhalb dieses Monats zu kaufen sein. Wir konnten auf der CeBIT 2014 die Grafikkarte aber nur in eingebautem Zustand fotografieren. Dabei handelte es sich um ein kleines Gehäuse, bei dem der 3D-Beschleuniger unten eingebaut ist. Das Resultat: Viel sieht man auf dem Foto nicht. Das ist aber nicht weiter tragisch, denn optisch soll die Grafikkarte identisch zur GeForce GTX 780 Ti Hydro Copper sein. Diese haben wir entsprechend zusätzlich abgelichtet.

EVGA GeForce GTX Titan Black Hydro Copper

Die genauen Taktraten der wassergekühlten GeForce GTX Titan Black konnten wir nicht in Erfahrung bringen, jedoch arbeitete die Hardware bei einer Übertaktung von 100 MHz im Valley-Benchmark von Unigine mit einer Frequenz von 1.380 MHz. Damit könnte der maximale Takt bei 1.280 MHz liegen. Das Referenzdesign arbeitet höchstens mit 1.058 MHz. Die Stromversorgung wird mittels zwei Acht-Pin-Stromstecker sichergestellt.

Einen Preis wollte uns EVGA nicht verraten. Dabei fällt es wenig schwer zu glauben, dass für die GeForce GTX Titan Black Hydro Copper über 1.000 Euro zu zahlen sein werden. Selbst das Referenzdesign ist nur wenig günstiger zu bekommen.