News : Nvidia GeForce GTX Titan Z ab 29. April

, 81 Kommentare

Aus Japan kommen die ersten Meldungen über den anstehenden Verkaufsstart der GeForce GTX Titan Z, Nvidias kürzlich angekündigter Dual-GPU-Grafiklösung. Aber auch wenn der Start bereits in der kommenden Woche erfolgen soll, gibt es auch heute noch keine finalen Spezifikationen.

Zumindest berichtet dies die in der Regel gut informierte japanische Seite hermitage akihabara mit Verweis auf den Einzelhandel. Dort soll die GeForce GTX Titan Z in der kommenden Woche vom Boardpartner Zotac „auf dem Level von 400.000 Yen“ verkauft werden. Dies entspricht bei aktuellem Tageskurs etwa 2.830 Euro und damit ungefähr der Empfehlung von Nvidia, die zur Ankündigung im März 2.999 US-Dollar als Preisvorstellung ausgerufen hatten.

Während der Termin durchaus stimmig erscheint – Nvidia selbst hatte den April als Vorstellungsmonat genannt – dürfte bezüglich der Verfügbarkeit großer Zweifel herrschen. Boardpartner ließen uns auf Nachfrage wissen, dass aktuell immer noch an den Spezifikationen, speziell den Taktraten gefeilt werde. Als gesichert gelten bisher nur die grundlegenden Fakten: 2 × 2.880 Shader sowie 2 × 6 GByte GDDR5-Speicher, der Rest wurde errechnet anhand von Nvidia-Angaben. Auf dem Papier wird die Karte aber in der kommenden Woche erscheinen.

Nvidia selbst konnte auf Nachfrage von ComputerBase keine Neuigkeiten zu dem Thema Titan Z bezüglich der Spezifikationen oder dem Termin für den deutschen Markt vermelden.