News : SanDisk und Toshiba starten 15-nm-Flash-Speicher-Fertigung

, 28 Kommentare

SanDisk und Toshiba haben mit der 15-nm-Fertigung die nach eigenen Angaben derzeit fortschrittlichste Flash-Speicher-Produktion in Stellung gebracht. Bereits in wenigen Wochen soll die Massenproduktion hochgefahren werden und zum Ende des Jahres die kleinsten und kostengünstigsten 128-Gigabit-Chips ermöglichen.

Bereits seit vielen Jahren kooperieren SanDisk und Toshiba im Bereich der Flash-Speicher. In Toshibas Fab 5 auf dem Gelände der Präfektur Mie im japanischen Yokkaichi wird derzeit die letztes Jahr in Auftrag gegebene Erweiterung fertiggestellt, die dann ebenfalls auf 15 nm kleine Chips fokussiert sein wird. Im angestammten Werk wird die Produktion von derzeit 19 nm auf 15 nm umgestellt.

Die 15-nm-Fertigung wird in den Varianten two bits-per-cell (X2) und Triple-Level Cell (TLC-Speicher, von SanDisk X3 genannt) angeboten. Laut Toshiba soll die Schreibgeschwindigkeit identisch zu aktuellen Produkten sein, jedoch wird es Anpassungen am Interface geben, sodass die Transferrate auf 533 Mbit/s steigt. Sowohl SanDisk als auch Toshiba planen, die neuen Speicherchips in der gesamten Produktpalette von kleinen SD-Karten bis hinauf zu Enterprise-SSD zu nutzen.