News : Sapphire übertaktet AMD Radeon R9 295X2

, 58 Kommentare

Bis dato ist die Radeon R9 295X2 nur im Referenzdesign mit den von AMD vorgesehenen Taktraten erhältlich. Dies ändert sich nun: Sapphire kündigt die erste R9 295X2 mit erhöhten Frequenzen an. Der GPU-Takt wurde moderat um 12 MHz auf 1.030 MHz angehoben. Der Speicher taktet um 100 MHz höher.

Damit ist die Sapphire Radeon R9 295X2 OC zwar nicht viel schneller als die bisherigen Modelle unterwegs, darf sich aber (vorerst) den Titel der schnellsten R9 295X2 auf die Fahne schreiben. Abgesehen von den Taktsteigerungen unterscheidet sich die Grafikkarte nicht vom restlichen Portfolio. Die beiden „Hawaii“-GPUs werden folglich vom Referenzkühler mit Luft und Wasser gekühlt. Auch die Videoausgänge entsprechen mit viermal Mini-DisplayPort und einmal DVI der Norm.

Sapphire Radeon R9 295X2 OC
Sapphire Radeon R9 295X2 OC Radeon R9 295X2 (Referenz)
GPUs 2 × „Hawaii“
GPU-Takt 1.030 MHz 1.018 MHz
Speicher 2 × 4.096 MB GDDR5
Speichertakt 2.600 MHz 2.500 MHz

Im Gegensatz zur „normalen“ Sapphire Radeon R9 295X2 wird die OC-Edition in einem Aluminium-Koffer, wie er bei den Test-Samples zum Einsatz kam, ausgeliefert. Der Hersteller weist aber darauf hin, dass es sich bei der R9 295X2 OC um eine Limited Edition handelt – die Stückzahl ist somit begrenzt.

In zwei bis drei Wochen soll die Sapphire Radeon R9 295X2 OC im Alu-Koffer hierzulande erhältlich sein. Einen Preis konnte uns der Hersteller auf Nachfrage von ComputerBase noch nicht nennen. Die normale Variante ohne Übertaktung wird aktuell ab 1.347 Euro angepriesen, ist aber erst ab 1.499 Euro lieferbar. Beide Modelle gehören zur Gold-Klasse in AMDs neuem „Never Settle“-Programm und werden beim Kauf mit drei kostenlosen Spielen gebündelt.