News : CyanogenMod 11.0 M6 als letzter Meilenstein veröffentlicht

, 74 Kommentare

Mit CM 11.0 M6 hat das Team von CyanogenMod einen neuen Meilenstein der Version 11 veröffentlicht, der mit vielen kleinen Änderungen aufwartet. Anwender, die auf eine finale Version 11 warten, werden allerdings enttäuscht: Eine solchermaßen bezeichnete Version wird es in Zukunft nicht mehr geben.

Der sechste Meilenstein zu CM 11 bringt eine Vielzahl kleinerer Verbesserungen und Reparaturen mit sich. Es werden mittlerweile rund 50 Smartphones von der Alternative zu Standard-Android unterstützt, darunter Galaxy Nexus, Nexus 4, 5 und 7, Samsung Galaxy S, S2, S3, S4 und Note 2, LG Optimus G, G2, G Pro und G Pad, HTC One und HTC One Mini.

Zudem stellt CyanogenMod Inc. ab sofort das Schema der Veröffentlichungen um. Es wird keine Veröffentlichungen mit dem Zusatz „stable“ mehr geben, ebenso fallen konsequenterweise die als „RC“ definierten Releases weg. Der Grund dafür liegt darin, dass sich das bisherige Schema mit mehreren Monaten zwischen den stabilen Veröffentlichungen weder für die Entwickler noch für die Anwender ausgezahlt hat.

Für eher sicherheitsbewusste Anwender bedeutete das bisherige Schema, dass sie unter Umständen monatelang auf die Unterstützung ihres Smartphones, neue Funktionen oder Fehlerbereinigungen warten oder doch zu den „Nightly Builds“ greifen mussten. Auch auf Sicherheitslücken wie „Heartbleed“ sei man damit schlecht vorbereitet, so Cyanogen-Community-Manager Abhisek Devkota aka „ciwrl“ in den Notizen zur Veröffentlichung.

Zukünftig werden die bisher als Milestone deklarierten monatlichen Veröffentlichungen den Platz der „stable releases“ einnehmen. Die Veröffentlichungen werde aus dem gleichen Zweig des Git-Repository gebaut wie bisher auch, der einzige Unterschied wird die Frequenz und die Bezeichnung sein. Somit können sich die Nutzer ab jetzt monatlich auf eine als stabil angesehene Veröffentlichung freuen. Wie diese bezeichnet werden ist noch nicht klar.

Mehr noch, soll doch die Frequenz der Veröffentlichungen in der nächsten Zeit von vier auf zwei Wochen erhöht werden. Devkota beschreibt dieses Ziel zwar als „sehr ambitioniert“, aber bis Ende des Jahres als durchaus machbar, wenn alle an einem Strang ziehen. Die Voraussetzungen dafür sowie die Änderungen von CM 11.0 M6 finden sich in der Release Note.