WiFi-SD-Speicherkarten im Test : WLAN-Speicher für Kameras zum Nachrüsten

, 44 Kommentare
WiFi-SD-Speicherkarten im Test: WLAN-Speicher für Kameras zum Nachrüsten

Fotos per WLAN von der Kamera an den heimischen Computer oder das Tablet zu schicken, erspart dem Fotografen das Hantieren mit Speicherkarte oder Kabel. Doch die wenigsten Kameras bieten WLAN ab Werk. Abhilfe schaffen WiFi-SD-Speicherkarten.

Ob sich das Nachrüsten lohnt, klärt ComputerBase anhand von drei Speichermedien der Firmen Eye-Fi, Toshiba und Transcend. Der praxisnahe Test geht neben der reinen Datenübertragung auch auf den Funktionsumfang sowie die Bedienbarkeit ein. Darüber hinaus wird geklärt, ob die drahtlose Verbindung den Einsatz eines Kartenlesegerätes gänzlich überflüssig macht. Zweifel sind angebracht.

Testkandidaten

Das Testfeld bildet das aktuell am Markt angebotene Sortiment an WiFi-SD-Speicherkarten nach Class 10 vollständig ab. SanDisk hat sich mittlerweile aus dem Geschäft mit WiFi-Speicherkarten verabschiedet, PQI bietet nur microSD-Karten an und die Flu Card ist mit Class 6 deutlich langsamer.

Technische Daten

Alle Speicherkarten liegen im SDHC-Format vor und verfügen über eine Geschwindigkeitsklassifizierung nach Class 10. Die wichtigsten Unterschieden liegen in den unterstützten Dateiformaten sowie den Endgeräten beziehungsweise den Programme, auf die die Speicherkarte Dateien übertragen kann.

WiFi-Speicherkarten im Test
WiFi-Speicherkarten im Test

Sämtliche Speicherkarten sind über einen Adapter auch in Kameras mit lediglich einem CompactFlash-Slot nutzbar, sofern dieser Karten vom Typ CF-Typ-II fasst. Denn Adapter sind nur in diesem Format verfügbar. Kameras, die nur CF-Typ-I bieten, verfügen nicht über den notwendigen Platz. Ohne das Adapter-Gehäuse zu entfernen bleibt den Besitzern solcher Modelle nur der Weg über teure WLAN-Transmitter, die vom jeweiligen Hersteller angeboten werden.

Eye-Fi mobi Toshiba FlashAir W-02 Transcend Wi-Fi
Format SDHC
Klassifizierung Class 10
Speicherkapazitäten 8 / 16 / 32 GB 16 / 32 GB
Dateiformate Foto .jpg .jpg, .raw¹ .jpg, .raw, .bmp, .png
Video .avi, .flv, .mov, .mp4, .mpg, .mts, .wmv .mpg¹ .avi, .mov, .mp4, .m2t, .mts, .m2ts
Kompatibilität² Klick Klick Klick
Remote iOS ja
Android ja
Windows Phone
Kindle Fire ja ja
Browser ja
Zubehör Schutzhülle Schutzhülle, USB-2.0-Kartenleser
¹ keine genaue Angabe („All data formats (ex: .jpg, .mpg, .raw etc)“)
² kompatible Kameras auf den Herstellerseiten einsehbar

Auf der nächsten Seite: Praxistest