News : Huawei verkauft 62 Prozent mehr Smartphones

, 26 Kommentare

Huawei blickt auf ein erfolgreiches erstes Geschäftshalbjahr zurück. Der Hersteller konnte insgesamt 64,21 Millionen Geräte verkaufen, darunter etwa 34,27 Millionen Einheiten im Smartphone-Sektor. Gegenüber dem Vorjahr ist das ein Wachstum von 62 Prozent.

Laut eigenen Aussagen haben erfolgreiche Markteinführungen mehrerer Premium-Smartphones wie etwa des Huawei Ascend P7 sowie des zum Mobile World Congress 2014 vorgestellten Ascend Mate 2 zu den guten Zahlen geführt. Bereits zwei Monate nach der weltweiten Markteinführung des Ascend P7 wurden demnach fast zwei Millionen Exemplare verkauft.

Neben dem Anstieg der Absatzzahlen konnte Huawei vor wenigen Tagen zudem eine Umsatzsteigerung verbuchen. Diese beläuft sich für das erste Halbjahr 2014 auf 135,8 Milliarden Renminbi Yuan (16,3 Milliarden Euro) und entspricht entgegen dem Vorjahreszeitraum einem Zuwachs von 19 Prozent. Einen etwaigen Gewinn oder Verlust nennt das Unternehmen nicht. Im Jahresbericht von Ende März nannte Huawei einen Nettogewinn von umgerechnet 2,45 Milliarden Euro.