Smartwatches : Asus und LG planen neue schlaue Uhren zur IFA

, 18 Kommentare
Smartwatches: Asus und LG planen neue schlaue Uhren zur IFA

In Vorbereitung auf die in Kürze bevorstehende Internationale Funkausstellung in Berlin, gibt Asus einen kleinen Vorgeschmack auf eine eigene Smartwatch auf Basis von dem für Wearable konzipierten Betriebssystem Android Wear.

Mit Details hält sich der Hersteller jedoch äußerst bedeckt. Auf der Silhouette des Teaser-Bildes zeigt Asus lediglich ein rechteckiges Uhrengehäuse, dass hinsichtlich der Materialwahl scheinbar aus Stahl gefertigt wird. Weitere Spezifikationen dürften sich am ersten Pressetag der IFA 2014 am 3. September 2014 zeigen.

Die australische Android-Seite ausdroid spricht von einer Smartwatch für die breite Masse und bezieht sich dabei auf Gerüchte, die einen Preis zwischen 99 und 150 US-Dollar vorhersagen. Sollte sich diese Preisgestaltung bewahrheiten, halbiert Asus somit den Einstiegspreis für Android Wear Smartwatches wie etwa der LG G Watch und Samsung Gear Live.

Angesichts des gewählten Datums positioniert sich die Asus Smartwatch somit noch vor der Moto 360. Der 4. September wird derzeit als Vorstellungsdatum der Moto 360 gehandelt. An diesem Tag soll Motorola neben der Uhr auch ein neues Moto X sowie Moto G vorstellen.

Ebenfalls zur IFA 2014 angedacht, könnte LGs Vorläufer im Bereich Smartwatches auf Android-Wear-Basis schneller als erwartet einen Nachfolger erfahren. Ein Unternehmenssprecher teilte gegenüber der Korea Times von einer baldigen Vorstellung der LG G Wach 2 zur Internationalen Funkausstellung in Berlin mit.

Ob diese dem breiten Publikum oder nur Fachbesuchern vorenthalten ist, ist derweil nicht bekannt. Auch hier hält sich der Hersteller mit genauen Details zurück und geht alleinig auf eine Anpassung des Display-Panels ein. Entgegen dem auf ein IPS-Panel setzenden Vorgänger, soll die zweite Generation auf ein OLED-Display setzen. Dieses entstammt zudem der Fertigung einer LG-Tochterfirma. Darüber hinaus gilt die Weiterverwendung eines System-on-a-Chip aus dem Hause Qualcomm als naheliegend. Als Beweggründe für eine solch zeitige Revision nennt der Interna den wachsenden Konkurrenzdruck mit Hinblick auf die erwartete iWatch von Apple.

LG G Watch
LG G Watch