Braswell : Der „Bay Trail“-Nachfolger verzögert sich weiter

, 31 Kommentare
Braswell: Der „Bay Trail“-Nachfolger verzögert sich weiter
Bild: fanlesstech.com

Die Verzögerung der 14-nm-Fertigung hat auch Auswirkungen auf den Einsteigermarkt. Dort sollte ursprünglich ebenfalls noch in diesem Jahr der Nachfolger der „Bay Trail“-CPUs präsentiert werden. Der neue Zeitplan zeigt jedoch einen Produktionsbeginn erst im Frühjahr mit einer Auslieferung ab dem zweiten Quartal 2015.

Damit liegen die „Braswell“ getauften neuen SoCs mit zwei bis vier „Airmont“-Kernen und Gen8-Grafikeinheit mit bis zu 16 Execution Units erneut hinter dem angestrebten Veröffentlichungstermin zurück.

Der von CPU-World genannte Termin bekommt dabei Unterstützung durch eine inoffizielle Roadmap für Intel Kleinst-PC NUC, die neben den bereits bekannten „Broadwell“-Ausführungen auch eine „Braswell“-Variante offenbart. Für diese wird ebenfalls das zweite Quartal 2015 als Veröffentlichungstermin genannt.

Intel NUC mit „Broadwell“ und „Braswell“
Intel NUC mit „Broadwell“ und „Braswell“ (Bild: fanlesstech.com)