X99-Mainboards : Mainboards von Gigabyte starten bei 220 Euro

, 105 Kommentare
X99-Mainboards: Mainboards von Gigabyte starten bei 220 Euro

Ein in den Niederlanden ansässiger Händler hat bereits vor dem offiziellen Marktstart der X99-Plattform für Intel „Haswell-E“-Prozessoren das mögliche Preisgefüge von Gigabyte offengelegt. Demnach geht es mit dem GA-X99-UD4 bei rund 223 Euro los. Das GA-X99-SOC Force als Overclocking-Flaggschiff kostet hingegen stolze 405 Euro.

Der vergleichsweise günstige Einstieg in die X99-Plattform im ATX-Formfaktor wird neben dem GA-X99-UD4 noch vom GA-X99-UD5 und dem GA-X99-Gaming 5 komplettiert, die sich allesamt unterhalb der 300-Euro-Marke positionieren. Erstgenanntes Mainboard taucht zu einem Preis von rund 286 Euro auf, wohingegen der für Spieler konzipierte Gaming-Ableger für knapp 268 Euro gelistet wird.

Gigabyte X99-Portfolio mit Preisen
Gigabyte X99-Portfolio mit Preisen

Für die gehobene Klasse stellt Gigabyte das GA-X99-UD7 WIFI und das GA-X99-Gaming G1 WIFI auf, die zu Preisen von 309 und 384 Euro gelistet werden. Das X99-Gaming G1 mit integriertem WLAN-Chip kratzt an der 400-Euro-Schwelle und ist damit fast so teuer wie das GA-X99-SOC Force.

Der günstigste „Haswell-E“-Prozessor Core i7-5820K wird aktuell für 426 US-Dollar erwartet.

Gigabyte X99-Mainboards

Ob die Preise vom deutschen Handel übernommen werden oder eine regionale Anpassung stattfindet, ist derzeit nicht bekannt. Die Angaben des niederländischen Händlers geben aber zumindest einen Vorgeschmack auf die Preisgestaltung in Mitteleuropa.

Die Redaktion dankt ComputerBase-Leser „Oromis“ für den Hinweis zu dieser Meldung.